Evangelisch-reformierte Kirchengemeinde Großwolde

Evangelisch - reformierte Kirche Großwolde

  • Erbaut
  • Zwischen 1250 und 1350 zum Teil aus Steinen einer älteren Kirche, die im jetztigen Hamrich (Hof Sanders) stand.
  • Taufstein aus Bentheimer Sandstein ca. aus dem Jahr 1250.
  • Grundrenovierung der Kirche
  • 1969/70(neues Gestühl , Fußbodenheitzung, Verlegung der Kanzel von der hohen Mitte der Ostwand an die jetztige nordöstliche Position, Vermauern von zwei Fenstern an der Ostseite, Freilegung der Nieschen, ein so genanntes Hagioskop wurde freigelegt, es verschaffte denen, die in alter Zeit keinen Zugang zur Kirche bekamen einen Blick in den Altarraum, neue Beleuchtungskörper, neues Dach)
  • 2001 neue Gasheizng: Untersitzheizung
  • Orgel, erbaut um 1890 von Firma Janssen Aurich, Renovierung der Orgel 1993 durch Firma Heberlein, Uttum
  • Kennzeichen einer reformierten Kirche: Kein Altar, sondern ein Abendmahlstisch, keine Bilder, das Kircheninnere ist ganz auf die Kanzel ausgerichtet
  • Gemeindehaus Kapellenstrasse 29 für die Zusammenkünpfte der verschiedenen Gruppen und Kreise Gottesdienste und Teetafeln.
  • Grundsätze reformierter Kirche:-keine Gemeinde, kein Gemeindeglied darf über ein/e  andere Gemeinde, Gemeindeglied herrschen;  - alle Gemeindeleitung erfolgt durch Kirchenräte und Synoden (kein Bischofsamt);  -die Gemeinden wählen ihre PastorenInnen auf Vorschlag des Kirchenrates selbst;  - die Gemeinden ordnen ihre Angelegenheiten selbständig;
  • manchmal ist das auch nur blanke Theorie und die Praxis sieht ganz anders aus.... Da könnte man erzählen....
Top